Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren, ferner Sie über die Ihnen zustehenden Rechte aufklären.

I. Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

Verantwortlich im Sinne der Datenschutzgrundverordnung DSGVO ist:
Inselbrot Wardt eG
Scholtenstraße 70a, 46509 Xanten
E-Mail: post@inselbrot-wardt.de
Vertreten durch den Vorstand:
Oskar Haan, Angela Näther, Petra van de Loo
Vorsitz des Aufsichtsrats:
Wolf-Dieter Nacken
Genossenschaftsregister:
Amtsgericht Kleve GnR 157

II. Umfang der Datenverarbeitung

(1) Bei einer nur informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitige Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Es werden folgende Daten hierbei erhoben: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur koordinierten Weltzeit (UTC), Inhalt der Anforderung, vom Web-Browser übermittelte Anforderung, bestehend aus Anforderungsmethode, angeforderte Seite oder Ressource, Protokollversion, Zugriffsstatus, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browser-Software.
Die genannten Daten werden zu dem Zweck erhoben, Ihnen unsere Website anzuzeigen sowie Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei den Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet und gespeichert werden.

III. Einsatz von Cookies

Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionen im folgenden erläutert werden:

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Sessions-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Sessions-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Selbstverständlich können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er unsere Cookies nicht auf Ihrem Endgerät ablegt.

Falls Sie nicht möchten, dass die Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, besteht die Möglichkeit, die entsprechenden Optionen in der Systemeinstellung Ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Website führen.

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel personenbezogene Daten eingeben, die wir zur Erbringung der gewünschten Leistung nutzen.

Die Erhebung personenbezogener Daten erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO), aufgrund rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO), im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO), oder Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Wir verarbeiten relevante personenbezogene Daten wie Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort sowie Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z. B. Ausweisdaten, Passdaten). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten, Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung sowie Daten der Verbindung sein.

Wie oben bereits dargelegt, erheben und verarbeiten wir im Zusammenhang mit dem Einsatz von Cookies erhobene Daten, z. B. auf Basis einer Einwilligung. Diese Einwilligung erteilen Sie dadurch, dass Sie auf unsere Website gehen, in einem Banner den Button „ok“, verbunden mit dem Einwilligungstext, anklicken.

Bei der Nutzung unseres Kontaktformulars werden darüber hinaus folgende Informationen, Ihre Einwilligung vorausgesetzt, gespeichert:

– E-Mail-Adresse
– Name, Geschlecht (falls von Ihnen angegeben)
– Telefonnummer (falls von Ihnen angegeben)
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anmeldung und Bestätigung

Pflichtangabe für die Nutzung unseres Kontaktformulars ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesonderter markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können.

Die oben aufgeführten Daten werden zudem Zweck erhoben, um Ihre Anfrage zuordnen und diese beantworten zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die für die Nutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht.

IV. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern oder Dritten
Soweit wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen oder Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder sonstigen Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Auch von uns eingesetzte Dienstleister oder Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zwecke Daten erhalten. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nur, sofern eine Einwilligung vorliegt oder wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten.

V. Verwendete Programme

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles
Wir bzw. unser Hosting-Anbieter erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO Daten über jeden Zugriff auf dem Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sog. Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:
Name der abgerufenen Website, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über den erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Refeller URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

VI. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO,
– Das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO,
– Das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO,
– Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,
– Das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO,
– Das Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns zu beschweren.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen.

Widerspruch und / oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Sofern sie uns eine Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt von einem Widerruf unberührt.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgte, Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dienst der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger eines Widerspruchs oder des Widerrufs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch und / oder Widerruf“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte gerichtet werden an:
Inselbrot Wardt eG
Scholtenstraße 70a, 46509 Xanten
oder an
E-Mail-Adresse: post@inselbrot-wardt.de